01. März 2015

Laufband-Training – das Interview

Joggen auf dem Laufband - Bernhard G. im Interview: warum laufen manche Läufer ausschließlich auf dem Laufband? Worin bestehen aus ihrer Sicht die Vorteile?

Als wir das Thema „Joggen auf dem Laufband“ bei Facebook thematisierten, waren die Meinungen geteilt. Während manche Läufer im Laufbandtraining eine interessante Alternative zum „normalen“ Dauerlauf sehen, lehnen andere das Laufband rundheraus ab. Unabhängig von widrigen Bedingungen wie Regen, Unwetter oder Schnee schwören sie darauf, grundsätzlich raus zu gehen und im Freien zu trainieren.

Weitgehend unbestritten dürfte sein, dass das Training auf dem Laufband bei Sturm, Glatteis, hohem Schnee, Dunkelheit, hohen Ozonkonzentrationen oder hohen Feinstaubpartikel-Belastungen seine Vorteile hat. Bis zum 05.03.2015 kannst du übrigen noch an unserer Verlosung auf Facebook teilnehmen und ein Laufband im Wert von € 899,- gewinnen.

Es gibt auch Läufer, die ausschließlich auf dem Laufband laufen und dem Training im Freien nichts abgewinnen. Eine Einstellung, die bei manch passioniertem Läufer ungläubiges Kopfschütteln hervorruft. Wir von RUNNING LIFE haben uns dafür interessiert, welche Gründe es gibt, warum Läufer ausschließlich auf dem Laufband trainieren, welche Vorteile sie darin sehen, wie sie der möglichen Monotonie begegnen und welche Tricks sie zur Motivation einsetzen.

Bernhard G., der sein Trainingstagebuch bei RUNNING LIFE führt, ist ein begeisterter Laufband-Läufer. Wir konnten ihn für ein Interview gewinnen:

»  Interview: Joggen auf dem Laufband

Laufbandtraining

BLÄTTERN INNERHALB DER AKTUELLEN RUBRIK

  • VORHERIGE SEITE
  • NÄCHSTE SEITE
  • «
  • »